Der neue BMW 3er Touring

Diesen Herbst erhält die 3er Reihe Zuwachs – und zwar in Form des 3er Touring. BMW verspricht mehr Nutzen, mehr Eleganz und mehr Sport.

BMW 3er touring
Der neue BMW 3er Touring

Deutlich mehr Platz im Kofferraum
Kombis sind heiß begehrt, ins besondere in Deutschland. Zeit also, dass vom neuen 3er BMW die Touring Version auf den Markt kommt. Was macht einen guten Kombi aus? Platz, viel Platz – die Optik sollte allerdings auch nicht zu kurz kommen. Der Familienzuwachs von BMW macht in dieser Hinsicht alles richtig. Fangen wir zunächst mit dem wichtigsten Kriterium an – dem Platzangebot: Der Kofferraum bietet im kommenden 3er Touring satte 495 Liter Stauvolumen, das bedeutet eine Erhöhung um immerhin 35 Liter. Klappt man die Rücksitzbank um, wird der Zuwachs noch deutlicher: Das maximale Gepäckvolumen steigert sich um 115 Liter auf 1.500 Liter – ein wahrer Lademeister also, wobei der Boden nicht vollständig eben ist. Das ist aber auch schon der einzige Kritikpunkt am Lifestyle-Kombi. Da der bayerische Automobilkonzern selbstverständlich nicht zaubern kann, wurde kräftig an den Abmessungen gefeilt, um das hohe Ladevolumen zu bewerkstelligen. In der Breite hat der Kombi um fünf, in der Länge sogar um 10 Zentimeter zugenommen und kommt somit auf eine stattliche Gesamtlänge von 4,62 Meter. Das macht sich vor allem im Innenraum bemerkbar, so haben Fond Insassen 17 mm mehr Knie- und neun mm mehr Kopffreiheit.

Heckansicht des neuen 3er Touring
Heckansicht des neuen 3er Touring

Per Fußbewegung den Kofferraum öffnen
Der höhere Nutzen des neuen BMW 3er Touring paart sich mit einigen netten bzw. praktischen Spielereien, unter anderem das Feature “smart opener”. Dieses ermöglicht, die Kofferraumklappe mittels eines angedeuteten Fußtritts unter die Heckverkleidung zu öffnen. So müssen größere oder schwerere Gepäckstücke nicht erst abgestellt werden. Zudem lässt sich die Heckklappe separat öffnen. Ein weiteres Highlight hat sich in der BMW-typischen üppig ausfallenden Aufpreis liste versteckt: eine Anhängerkupplung, die bei Bedarf unter der Heckstoßstange hervor fährt.

Die Xenon Scheinwerfer des neuen 3er Touring
Die Xenon Scheinwerfer des neuen 3er Touring

Vorne Limousine, hinten Kombi
Fällt der Blick auf die dynamisch gezeichnete Frontpartie, lässt sich kein Unterschied zwischen Limousine und Kombi-Version ausmachen. Die Linienführung wird erst hinter der B-Säule eigenständig. Die Dachlinie neigt sich leicht herab, der kleine Dachspoiler versucht die sportliche Vertreteroptik, was keinesfalls negativ gemeint ist, in den Heckbereich zu führen. Summa summarum hat BMW die dynamische, aber dennoch gediegene Optik des Touring konsequent weitergeführt – Understatement in seiner vollen Pracht.

328i Touring Heckleuchte
328i Touring Heckleuchte

Für Ende 2012 sind drei weitere Antriebe geplant
Beim Thema Antrieb stehen derzeit drei Aggregate zur Auswahl bereit, zwei Selbstzünder sowie ein 2,0-Vierzylinder-Turbo-Benziner. Letzterer lässt 245 Pferdchen frei. Bei den Diesel-Motoren sorgt ein 184 PS starker Vierzylinder für den Einstieg ins Kombi-Vergnügen. Im 330d wartet ein Sechszylinder-Diesel mit 258 Pferdestärken darauf, von der Leine gelassen zu werden. Ende 2012 sollen drei weitere Motorisierungen folgen. Geschaltet wird entweder über eine Sechsgang-Handschaltung oder über eine Achtgang-Automatik – der BMW-typische Joystick bleibt auch im 2012er Modell erhalten. Beim Top-Diesel ist die Automatik übrigens serienmäßig mit an Bord. Preislich beginnt der Einstieg bei rund 37.000 Euro für den 320d, damit liegt der Touring in etwa 2.000 Euro über der Limousine.

Veröffentlicht am 14.11.2012 in Sportwagen

Kommentar hinzufügen
Name [wird veröffentlicht]
Emailadresse [bleibt geheim]
Homepage [wird veröffentlicht]
Kommentar:


[...] im BlutDer neue BMW 3er TouringDiesen Herbst erhält die 3er Reihe Zuwachs – und zwar in Form des 3er Touring. BMW [...]